Dokumentation: Mediale Stimmen zur „Erklärung“ deutschsprachiger Sozialethiker gegen „Die Neue Ordnung“

Arbeitsgemeinschaft Christliche Sozialethik: Erklärung der Arbeitsgemeinschaft Christliche Sozialethik zu der Zeitschrift „Die Neue Ordnung“ [14.03.2019], in: http://www.christliche-sozialethik.de/?p=371.

Peter J. Brenner, Josef Kraus: Höcke und wir. Eine Grenzziehung, in: Tumult. Vierteljahresschrift für Konsensstörung v. Sommer 2019, S. 36 f.

Jan Dochhorn: Against academic censorship [Academia], in: https://www.academia.edu/38670544/Against_academic_censorship

Jan Dochhorn; Kommentar [Forum Sozialethik], in: https://forum-sozialethik.de/2019/03/19/sozialethikerinnen-boykottieren-rechte-zeitschrift/ [28.03.2019].

Alexander Filipovic: Haltung gegen eine gefährliche Ideologie, in: GKP-Informationen. Mitgliederzeitschrift der Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands v. Mai 2019, S. 7.

Forum Sozialethik: Sozialethiker*innen boykottieren rechte Zeitschrift, in: https://forum-sozialethik.de/2019/03/19/sozialethikerinnen-boykottieren-rechte-zeitschrift/ [19.03.2019].

Forum Sozialethik: Anmerkung der Redaktion, in: https://forum-sozialethik.de/2019/03/19/sozialethikerinnen-boykottieren-rechte-zeitschrift/ [08.05.2019].

Joachim Frank: Neues aus dem Vorstand, in: GKP-Informationen. Mitgliederzeitschrift der Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands v. April 2019, S. 2.

Joachim Frank: Neues aus dem Vorstand, in: GKP-Informationen. Mitgliederzeitschrift der Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands v. Juni 2019, S. 2.

Marianne Heimbach-Steins: Mediale Reaktionen auf die Erklärung der Arbeitsgemeinschaft Christliche Sozialethik zu der Zeitschrift „Die Neue Ordnung“ (Stand Anfang April 2019); Kommentar der Sprecherin, in: http://www.christliche-sozialethik.de/wp-content/uploads/2019/04/Mediale-Reaktionen-auf-die-Erkl%C3%A4rung-2019-04-07-1.pdf.

Marianne Heimbach-Steins: Die Erklärung der AG CSE zur Zeitschrift „Die Neue Ordnung“ – Reaktionen, in: Neues aus der AG CSE v. 8. April 2019.

Marianne Heimbach-Steins: Neues aus der AG CSE v. 13. Juni 2019.

Michael Hollenbach: Neue Ordnung, rechte Ordnung? [Deutschlandfunk], in: https://www.deutschlandfunk.de/debatte-um-christliches-magazin-neue-ordnung-rechte-ordnung.886.de.html?dram:article_id=444627

Institut für Christliche Sozialwissenschaften: Erklärung der Arbeitsgemeinschaft Christliche Sozialethik zu der Zeitschrift „Die Neue Ordnung“, in: https://www.uni-muenster.de/FB2/aktuelles/ics/AgCSEdieneueOrdnung.html [19.03.2019].

Karl-Josef Kallen: Erzieherische Anmaßung [Leserbrief], in: Die Tagespost v. 4. April 2019, S. 32.

Kath.net. Katholische Nachrichten: „Hier greift der Gesinnungsfuror einer neuen Inquisition um sich“, in: http://www.kath.net/news/67576 [09.04.2019].

Josef Kraus: Katholische „Sozialethiker“ entdecken die Inquisition neu, in: Tichys Einblick v. 7. April 2019; online: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/josef-kraus-lernen-und-bildung/katholische-sozialethiker-entdecken-die-inquisition-neu/.

Axel Bernd Kunze: Es geht um die Freiheit, in: GKP-Informationen. Mitgliederzeitschrift der Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands v. Mai 2019, S. 6.

Axel Bernd Kunze: Schlaglicht: Boykottaufruf gegen „Die Neue Ordnung“, in: https://bildungsethik.wordpress.com/2019/03/17/schlaglicht-boykottaufruf-gegen-die-neue-ordnung/ [17.03.2019].

Axel Bernd Kunze: Schlaglicht: Hauptsache inklusiv – aber nicht freiheitlich https://bildungsethik.wordpress.com/2019/03/19/schlaglicht-hauptsache-inklusiv-aber-nicht-freiheitlich/ [19.03.2019].

Axel Bernd Kunze: Zwei Kommentarstimmen zum Boykottaufruf gegen „Die Neue Ordnung“, in: https://bildungsethik.wordpress.com/2019/03/31/zwei-kommentarstimmen-zum-boykottaufruf-gegen-die-neue-ordnung/ [31.03.2019].

Axel Bernd Kunze: Diskussion um die Erklärung der AG Christliche Sozialethik geht weiter, in: https://bildungsethik.wordpress.com/2019/03/31/diskussion-um-die-erklaerung-der-ag-christliche-sozialethik-geht-weiter/ [31.03.2019].

Axel Bernd Kunze: Boykottaufruf gegen „Die Neue Ordnung“ löst weiterhin Widerspruch aus, in: https://bildungsethik.wordpress.com/2019/04/05/boykottaufruf-gegen-die-neue-ordnung-loest-weiterhin-widerspruch-aus/ [05.04.2019].

Axel Bernd Kunze: Schlaglicht: Es geht um die Freiheit – Gedanken (nicht allein) zum Jubiläumsjahr der Karlsbader Beschlüsse, in: https://bildungsethik.wordpress.com/2019/04/08/schlaglicht-es-geht-um-die-freiheit-gedanken-nicht-allein-zum-jubilaeumsjahr-der-karlsbader-beschluesse/ [08.04.2019].

Axel Bernd Kunze: Veröffentlichung: Josef Kraus verteidigt „Die Neue Ordnung“, in: https://bildungsethik.wordpress.com/2019/04/10/veroeffentlichung-josef-kraus-verteidigt-die-neue-ordnung/ [10.04.2019].

Axel Bernd Kunze: Antwort auf den Boykottauruf gegen die Zeitschrift „Die Neue Ordnung“, in:  https://bildungsethik.wordpress.com/2019/06/13/antwort-auf-den-boykottaufruf-gegen-die-zeitschrift-die-neue-ordnung/ [13.06.2019].

Jürgen Liminski: Auf Kosten der Redlichkeit, in: Junge Freiheit v. 5. April 2019; online: Deutschlandjournal, http://www.swg-hamburg.de/Archiv_-_Beitrage_aus_allen_Ru/Auf_Kosten_der_Redlichkeit.pdf.

Philipp M. Laufenberg: Maulkorb statt Argument [Leserbrief], in: Die Tagespost v. 4. April 2019, S. 32.

Maximilian Lutz: Josef Kraus verteidigt Ockenfels-Zeitschrift „Neue Ordnung“, in: Die Tagespost v. 11. April 2019; online: https://www.die-tagespost.de/politik/Josef-Kraus-verteidigt-Ockenfels-Zeitschrift-Neue-Ordnung;art4685,197219.

Oswald von Nell-Breuning Institut: Sozialethiker*innen distanzieren sich von der Zeitschrift „Die Neue Ordnung“, in: https://nbi.sankt-georgen.de/blog/2019/sozialethiker-innen-rufen-zum-boykott-der-zeitschrift-die-neue-ordnung-auf [15.03.2019].

Oswald von Nell-Breuning Institut: Neue Ordnung, rechte Ordnung? Debatte um eine extrem rechte Zeitschrift im kirchlichen Milieu, in: https://nbi.sankt-georgen.de/blog/2019/neue-ordnung-rechte-ordnung-debatte-um-eine-extrem-rechte-zeitschrift-im-kirchlichen-milieu [27.03.2019].

Pax et bonum: Gesinnungstest – durchgefallen, in: http://paxetbonum.de/index.php/2019/03/29/gesinnungstest-durchgefallen/.

Philip Plickert: Unsäglicher Angriff [Leserbrief], in: Die Tagespost v. 11. April 2019, S. 32.

Heinrich Pompey: Erinnert an die Zeit vor 75 Jahren [Leserbrief], in: Die Tagespost v. 4. April 2019, S. 32.

Lothar Roos: Zur Erklärung der AG Christliche Sozialethik zu der Zeitschrift Die Neue Ordnung vom 14.03.2019 [24.03.2019].

Lothar Roos: Doumentation [AG CSE ./. Die Neue Ordnung].

Lothar Roos, Stephan Raabe: Substanzieller Dialog statt Stigmatisierung und Ausgrenzung. Eine Antwort auf den Boykott-Aufruf gegen die katholische Zeitschrift „Die Neue Ordnung“, in: Die Tagespost – Onlineausgabe: https://www.die-tagespost.de/feuilleton/online/Substanzieller-Dialog-statt-Stigmatisierung-und-Ausgrenzung;art4690,198850 [12. Juni 2019].

[Lothar Roos, Stephan Raabe:] Substanzieller Dialog statt Stigmatisierung. Empörung über Populismus genügt nicht, Gründe müssen genannt werden. Ein offener Brief zur Verteidigung der Zeitschrift „Die Neue Ordnung“, in: Die Tagespost  v. 13. Juni 2019, S. 27 [Liste der Unterzeichner online unter http://www.die-tagespost.de]; online: https://www.die-tagespost.de/feuilleton/Substanzieller-Dialog-statt-Stigmatisierung;art310,198870.

[Lothar Roos, Stephan Raabe]: Substanzieller Dialog statt Stigmatisierung und Ausgrenzung [Einführung/Zusammenfassung; 12.06.2019].

[Lothar Roos, Stephan Raabe]: Antwort auf den Boykottaufruf gegen die Zeitschrift “Die Neue Ordnung”, in: https://bildungsethik.wordpress.com/2019/06/13/antwort-auf-den-boykottaufruf-gegen-die-zeitschrift-die-neue-ordnung/ [13.06.2019].

Sebastian Sasse: Auf der schwarzen Liste, in: Die Tagespost v. 27.03.2019, S. 28; online: https://www.die-tagespost.de/politik/wi/Neue-Ordnung-Auf-der-schwarzen-Liste;art314,196893.

Sebastian Sasse: Maulkorb statt Argument [Kommentar], in: Die Tagespost v. 27.03.2019, S. 8; online:

https://www.die-tagespost.de/politik/pl/Kommentar-Maulkorb-statt-Argument;art315,196843.

Josef W. Schnepper: Wissenschaft lebt vom Diskurs [Leserbrief], in: Die Tagespost v. 11. April 2019, S. 32.

Peter Winnemöller: Die Debatte ist tot – es lebe die Debatte!, in: Die Tagespost, online: https://www.die-tagespost.de/meinungsmacher/Die-Debatte-ist-tot-es-lebe-die-Debatte;art36,198952.

(Stand: 15. Juni 2019; ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Werbeanzeigen

Neuerscheinung: Staat – Identität – Recht. Konfliktlinien in der aktuellen politikethischen Debatte

Am 16. Mai 2019 ist die zweite Ausgabe der Zeitschrift LIMINA – Grazer theologische Perspektiven erschienen. Das Themenheft trägt den Titel „Neue Nationalismen und die Vision der einen Menschheit“. Die Zeitschrift, deren Beiträge im „Double-blind Peer-Review“ entstanden sind, ist online frei zugänglich:

http://unipub.uni-graz.at/limina

Der Bonner Bildungsethiker Axel Bernd Kunze beschäftigt sich in seinem Beitrag mit den Themen Staat – Identität – Recht. Konfliktlinien in der aktuellen politikethischen Debatte (2. Jahrgang, Heft 1/2019, S. 83 – 108). Im Abstract heißt es:

Die Migrationskrise hat bestehende Konfliktlinien innerhalb der Sozialethik deutlich hervortreten lassen. Die sozialethische Reflexion konzentriert sich immer stärker auf die Gesellschaft. Staatsethische Fragestellungen verlieren an Bedeutung; tugendethische Begriffe werden in der neueren politischen Etik zunehmend als normethische Kategorien verwendet. Die Folgen dieser Perspektivveränderung zeigen sich in einem normativen Individualismus. Der Beitrag betont gegenüber diesen Entwicklungen innerhalb der sozialethischen Disziplin die notwendige Rechtsfunktion des Staates als Grundlage eines humanen, an den Menschenrechten orientierten Gemeinwesens; dabei werden sozialethische und rechtswissenschaftliche Perspektiven miteinander verbunden.

The migrant crisis has laid already existing divisions within social ethics open. Social ethics is more and more concerned with society while ethical issues of the state are overlooked. The new political ethics increasingly uses virtue -ethical terms as categories of normative ethics. The consequences of this change in perspective are a normative individualism. In light of these developments in social ethics, this article highlights the necessary legal function of the state as the basis for a human community with respect for human rights. Here, social ethical and legal standpoints and approaches are combinend to investigate this issue.

 

Neuerscheinung: „Brennendes Herz“

Am 28. Juni 2019, dem dritten Freitag nach Pfingsten, wird in der katholischen Liturgie das Hochfest des Heiligsten Herzens Jesu gefeiert. „Brennendes Herz“ ist ein Predigtvorschlag überschrieben, der in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Der Prediger und Katechet“ (158. Jg., Heft 2019/4, S. 481 – 484) veröffentlicht wurde. Axel Bernd Kunze greift darin Gedanken der mittelalterlichen Ordensfrau Gertrud von Helfta auf, die als frühe Wegbereiterin der Herz-Jesu-Verehrung bezeichnet werden kann, bekannt ist sie vor allem durch ihr Werk „Der Gesandte der göttlichen Liebe“:

„Ihre Schriften, die sie uns hinterlassen hat, zeigen sie gleichsam als eine gute Pädagogin oder Wegbegleiterin, die uns dazu anleiten will, Schwellenängste zu überwinden, damit wir mit Jesus in Kontakt kommen und eine Beziehung zu ihm aufbauen können.“ (S. 483)

Neuerscheinung: Internate an Fachschulen – Überlegungen aus bildungsethischer Perspektive

Junges Wohnen bietet viele Vorteile – so wirbt das Wohnheim der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik Weinstadt. Dieses verbindet Lernen und Leben miteinander und bietet wichtige Unterstützung bei den ersten Schritten in den Beruf. Unser Autor berichtet, welche Bedeutung das Internat als begleitendes Angebot in der Erzieher- und Erzieherinnenausbildung besitzt.
Axel Bernd Kunze fragt in einem Beitrag für die Märzausgabe der Fachzeitschrift „TPS – Theorie und Praxis der Sozialpädagogik“ (Heft 3/2019) aus bildungsethischer Perspektive, welche Bedeutung Internate und Wohnheime an beruflichen Fachschulen für einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss und einen gelingenden Berufseinstieg besitzen. Der Beitrag ist jetzt auch online verfügbar:

Veröffentlichung: Josef Kraus verteidigt „Die Neue Ordnung“

Sprachgewaltig und streitbar, wie man ihn kennt, hat sich Josef Kraus, ehemaliger Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, in „Tichys Einblick“ zum Boykottaufruf der deutschsprachigen Sozialethiker gegen die Zeitschrift „Die Neue Ordnung“ geäußert. Die Wochenzeitschrift „Die Tagespost“ greift seine Stellungnahme auf:

https://www.die-tagespost.de/politik/Josef-Kraus-verteidigt-Ockenfels-Zeitschrift-Neue-Ordnung;art4685,197219

Die aktuelle Kontroverse zeigt einmal mehr, wie sehr die gesellschaftliche Debatte in Deutschland gespalten ist. Das geistige Klima in unserem Land befindet sich in keiner guten Verfassung – aber dagegen gibt es keine „Klimademos“. Wenn ich die gegensätzlichen Reaktionen für und wider die „Erklärung“ verfolge, drängt sich mir der Eindruck auf, diese kommen zwar aus einem Land und dennoch aus zwei „Welten“ – aus Welten, die sich gesprächs- und verständnislos gegenüber stehen. Ein gemeinsames Freiheitsbewusstsein ist nicht mehr erkennbar.

 

Neuerscheinung: Bildung, Identität, Social Media

Das neue Themenheft 1/2019 (39. Jg., Heft April 2019) der Fachzeitschrift „PädagogikUNTERRICHT“ widmet sich den Themen Bildung, Identität, Social Media – u. a. mit folgenden Beiträgen: Identitätsarbeit in Sozialen Netzwerken (Angela Tillmann) und Wolfgang Klafkis Bildungstheorie – Darstellung und kritische Würdigung (Hans-Christoph Koller).

Dem Wissenschaftlichen Beirat der Zeitschirft für die pädagogische Fächergruppe gehören Prof. Dr. K. Beyer (Universität Köln), Prof. Dr. A. Bernhard (Universität Duisburg-Essen), Jun.-Prof. Dr. K. G. Gather (Universität Paderborn) und PD Dr. A. B. Kunze (Universität Bonn) an. Herausgegeben wird die Zeitschrift vom Verband der Pädagogiklehrer und Pädagogiklehrerinnen (VdP).

Neuerscheinung zu Internaten in der Erzieherausbildung

Internate an beruflichen Schulen verbinden Lernen und Leben miteinander und bieten wichtige Unterstützung bei den ersten Schritten in den Beruf. Ein Beitrag in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift TPS – Theorie und Praxis der Sozialpädagogik zeigt aus bildungsethischer Perspektive, welche Bedeutung das Internat als begleitendes Angebot in der Erzieherausbildung besitzt.

Axel Bernd Kunze: Bildungsethik. Mit Hanni und Nanni zur Erzieherin, in: TPS – Theorie und Praxis der Sozialpädagogik. Leben, Lenen und Arbeiten in der Kita (2019), H. 3, S. 48 – 51.

Weitere Informationen zur Zeitschrift finden Sie hier: https://www.klett-kita.de/kitaleitung/tps/